Atmung - Tor zu Innerer Ruhe

Erster und letzter Atemzug 

mit dem 1. Atemzug nach der Geburt beginnt Dein irdisches Leben... mit dem letzten Atemzug endet Dein körperliches Dasein - unweigerlich für jede Lebensform, ob Pflanze, Tier oder Mensch.

 

bewusste Atmung

Dank bewusster Atmung kannst Du bereits nach kurzer Zeit Veränderungen im Geist und physischen Körper feststellen - stetige Atemübungen sollten Dich ein Leben lang täglich begleiten.

 

Atemübungen

Versuche die Atemübungen regelmässig, möglichst täglich durchzuführen. Zu Beginn achte auf völlige Konzentration - beginne mit 3 Minuten - sei aber völlig konzentriert und bewusst bei Deiner Atmung! Es ist von Vorteil kurze, aber intensive Trainings-Sessionen druchzuführen, dafür auch mehrmals täglich, an ruhigen Orten.


1. Übung

Aufrechte Sitzstellung, Wirbelsäule vertikal gestreckt. In der ersten Woche genügen 3 Minuten, anschliessend steigern auf mind. 10 Minuten. Atemzyklus mit Atempausen. Ein Atemzug umfasst: Ausatmen - Atempause - Einatmen - Atempause.

Versuche den eigenen Herzschlag zu fühlen und nach Deinem Herzen den Rythmus zu finden. Bsp. 3-3-3-3.


2. Übung

Nach einigen Wochen täglicher Atemübungen, beginne den Atemrythmus zu steigern auf wenn möglich 7-7-7-7. Also während 7 Herzschlägen ausatmen, Atempause von 7 Herzschlägen, Einatmung während 7 Herzschlägen und wieder ebensolange Atempause. Versuche die Übung täglich für 10 bis 20 Minuten durchzuführen. 


3. Speed breathing

Während des Alltags, kurze Wartezeiten nutzen und eine Session bewusste Atmung durchführen. Es gibt viele Gelegenheiten, Du musst sie nur sehen, beim Warten: vor der Ampel, an der Kasse, vor dem Aufzug, im Bus, auf der Toilette,.... nutze diese kurzen Momente und atme bewusst. Versuch's - dies ist eine sehr wirksame Übung, die Du überall immer wieder durchführen kannst.